Eröffnung der Lauf- und Walkingsaison

Pressetext: FLVW (Autor: Peter Middel)

Marina in Rünthe bot außergewöhnliches Ambiente für Eröffnung der Lauf- und Walkingsaison

Für die 120 Läuferinnen und Läufer der Bergkamener Lauf- und Walkingtreffs TLV Rünthe, Tus Weddinghofen, TuRa Bergkamen und SuS Oberaden ging es bei der diesjährigen Eröffnung der Lauf- und Walkingsaison im FLVW-FitnessPark in Bergkamen nicht um gute Platzierungen oder schnelle Zeiten: Wichtiger war ihnen vielmehr, im Kreise Gleichgesinnter etwas für ihre Gesundheit zu tun. Mit der Marina Rünthe hatten der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW), die Stadt Bergkamen sowie die beteiligten Vereine ein außergewöhnliches Ambiente für den Auftakt gewählt.

Die Stimmung hätte bei dem Sternlauf der vier verschiedenen Laufgruppen zur zentralen Feierstunde an der Marina Rünthe nicht besser sein können, denn die Sonne lachte vom Himmel, und  auch die angenehme Temperatur von 18 Grad bot ideale Lauf- und Walking-Bedingungen.

Bestens gelaunt zeigte sich auch Bergkamens  Bürgermeister Bernd Schäfer: „Nachdem 2020 und 2021 die Eröffnungsveranstaltung ausfallen musste, können wir diese nun  in diesem Jahr erfreulicherweise nachholen, und das Wetter spielt mit. Ich  freue mich, dass sich an diesem  sonnigen Morgen so viele Leute sportlich betätigen. Dies ist sicherlich kein Zufall, denn die Möglichkeiten  innerhalb unseres Stadtgebietes sind für alle, ob jung oder alt,  recht weitreichend.“

Bergkamens Stadt-Chef stuft vor allem den Gesundheitsaspekt des Laufens recht hoch ein. Daher ist er allen Ehrenamtlichen dankbar, die sich in Berkamen in den Vereinen und in den verschiedenen Gruppierungen dafür einsetzen, dass Laufen für alle möglich ist. „Wir als Stadt Bergkamen sorgen immer dafür, dass attraktive Wegstrecken vorhanden sind,“ versprach Bernd Schäfer.

Dieter Voigt, der Vorsitzende der Stadtsportgemeinschaft Bergkamen, betonte, dass der Fitness Park eine gewisse Einmaligkeit in NRW hat. Er bedankte sich bei allen Vereinen, die eine Patenschaft für diesen Park übernommen haben und auch in Zukunft solch  Verbindung weiter pflegen werden.

Der Stellvertretende Vorsitzende des Westfälischen Verbands-Leichtathletik-Ausschusses, Michael Blomeier,  betonte, dass der FLVW-FitnessPark bereits seit zwölf Jahren existiert und seitdem einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung der Bevölkerung leistet. „Dieses Vorzeige- Projekt ist inzwischen auch Vorbild für viele andere Städte geworden. Im Nachhinein sollten wir uns alle noch einmal bei  Michael Neuhaus vom TLV Rünthe  und bei Klaus-Peter Münzer vom Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen bedanken, die die Gründervater dieser großartigen Einrichtung waren. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bergkamen können  stolz sein darauf sein, solch hervorragende Laufbedingungen in ihrer Stadt zu haben.“

Nach zweijähriger Vorbereitungszeit wurde 2010 der FLVW-FitnessPark der Bevölkerung durch den Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW), die Stadt Bergkamen sowie durch die Vereine TLV Rünthe, TuRa Bergkamen, SuS Oberaden sowie dem TuS Weddinghofen vorgestellt.

Es gibt fünf verschiedene Startpunkte, von denen man auf 20 verschiedenen Strecken laufen kann. Die Distanzen betragen zwischen drei und zehn Kilometern. Damit sich niemand verläuft, weist eine übersichtliche Beschilderung den Weg. Die Gesamt-Streckenlänge beträgt ca. 150 Kilometer. Die Strecken, die ein ideales Netzwerk für Läufer*innen, Walker*innen und Nordic Walker*innen bildet.  wurden vermessen, kartographiert und mit unterschiedlichen  Schwierigkeitsgraden bewertet.

Autor: Peter Middel

Infos zum Sportabzeichen

Gestern eröffnete die Leichtathletikabteilung des TuRa Bergkamen die Sportabzeichen- Saison im Nordbergstadion. In der Zeit zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr haben interessierte Sportler dann jeweils an Montagen und Freitagen die Möglichkeit, sich in den Disziplinen für das Deutsche Sportabzeichen zu trainieren.

Die Sportabzeichen-Prüfer stehen mit Rat zur Seite und nehmen die Leistungen entsprechend der Spezifikationen für Alter und Geschlecht ab.

Wer sich vorab über die verschiedenen Übungen aus den Disziplingruppen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination informieren möchte, kann die entsprechende Tabelle auf der Internetseite des DOSB finden.

Fahrradfahr-Termine werden entsprechend des Bedarfs mit den Sportlerinnen/Sportlern abgesprochen und koordiniert. Damit auch weitere interessierte Sportabzeichen Absolventen hinzukommen können, sind die Termine dann rechtzeitig veröffentlicht

(Presse und Homepage TURA Bergkamen: http://www.tura-bergkamen-leichtathletik.de/ ) . Hinweise zu Trainingsterminen und Ansprechpartnern für das Sportabzeichen in den bergkamener Sportvereinen: https://www.bergkamen.de/abnahmetermine.html Die Abnahme der Disziplin “Schwimmen” erfolgt durch Sportabzeichen Prüfer aller Vereine im Hallenbad in Bergkamen-Mitte. Termine dazu werden noch rechtzeitig bekannt gegeben. (Text: Gisbert Wanjek)

Sportabzeichen-Saison wird eröffnet!

Am kommenden Freitag, den 29.04., startet das Prüferteam rund um Gisbert Wanjek in die Sportabzeichensaison 2022.

Jeden Montag und Freitag von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr kann fleißig für die Abnahme der einzelnen leichtathletischen Disziplinen trainiert werden.

Alex fährt zu den EUROPAMEISTERSCHAFTEN

Alexander Milz und Jana Schwantner sind von ihren ersten nationalen Wettkämpfen, die in Müllheim im Hochschwarzwald stattgefunden haben, überaus erfolgreich zurückgekehrt.

Jana Schwantner konnte sich im Bundesfinale einen starken 10. Platz im Freestyle in der Altersklasse 2 sichern.

Alexander Milz wurde sogar Vize-Deutsche Meister im Freestyle.

In seiner Altersklasse wäre er sogar Deutscher Meister geworden, da in der Klasse zwei Jahrgänge zusamengefasst wurden. Mit der hervorragenden Platzierung hat er die Qualifikation zur Europameisterschaft Ende Juli in Bratislava (Slowakei) erreicht. Auch die Qualifikation in den Diszplinen 30 Sekunden-Speed und 3 Minuten-Speed für das Open Turnament sind damit gesichert.

Die gesamte TuRa-Familie ist sehr stolz auf die beiden Springer und das Trainerduo Jörn Schmiemann und Nina Mause.

Rope Skipping: Alex startet bei den Deutschen und Jana beim Bundesfinale

Alexander Milz nimmt am 09.04. bei den Deutschen Einzelmeisterschaften in Müllheim im Hochschwarzwald teil. Dort geht er mit der Startnummer 131 gleich doppelt ins Rennen. Er ist Teilnehmer im Freestyle und der Speed-Disziplin.

Nur einen Tag später am 10.04. geht Jana Schwantner für die TuRaner beim Bundesfinale im Einzel, das am gleichen Ort stattfindet, an den Start. Auch sie wird in den Diziplinen Speed und Freestyle antreten.

Jörn Schmiemann, der zum Trainerduo der TuRaner gehört, wird bei den Deutschen im Kampfgericht Platz nehmen und die Wertungen im Bereich “Difficulty und Level” vornehmen.

Die gesamte Turn- und Leichtathletikabteilung wünscht euch ganz viel Erfolg und drückt die Daumen!